Bicycle Company verändert sich !


Warum wir uns verändern?

Seit 2010 ist es unser Ziel, Produkte zu verkaufen die wir selber fahren oder fahren würden. Qualität und Sinnhaftigkeit der Bikes und des Zubehörs ist uns immer schon wichtig gewesen, genauso wie Langlebigkeit.

Leider erhalten wir immer öfter Räder von unseren Produzenten die unseren Anforderungen nicht gerecht werden. Produkte oder Bikes werden in immer kürzeren Abständen als Innovation herausgebracht und dem Radsportrler in tollen Werbungen und Videos, suggeriert das er dies unbedingt benötigt um besser fahren zu können. Dabei sind diese angeblichen Innovationen viel zu kurz ausgetestet und in einer Qualität produziert, die den Kunden so schnell wie möglich wieder nachkaufen lassen soll.

Der Kunde ist hier das Testobjekt der Firmen geworden, der Händler der Trottel der die fehlerhaften Produkte …

Kurzlebigkeit der Produkte

Die Industrie verlangt von den Händlern immer mehr Risiko in der verpflichteten Bestellung und Lagerung von vorgeorderten Bikes auf,  zeitgleich sinkt die Lieferfähigkeit bzw Lagerfähigkeit der Hersteller. Der verlierer in diesem Spiel ist der Händler, der Gewinner der Produzent, der Kunde muss immer öfter von Pontius zu Pelatus laufen um sein Wunschrad überhaupt zu erhalten.

Wir spielen in diesem Spiel der Industrie aber nicht mehr mit, deshalb wird sich das Sortiment der Bicycle Company ab 2020 ändern.

Custombikes

Unter Custombikes versteht man Räder die wir selber vor Ort mit ausgesuchten Teilen aufbauen. Damit Garantieren wir die gewünschte Qualität der Teile selber zu bestimmen und sichern dem Kunden flexiblere Lösungen.

Sortimentschwerpunkte

  • Citybikes und Urbanbikes
  • Trekkingbikes aus Stahl
  • Singlespeed und Fixies
  • Cyclocross aus Stahl
  • Tourenräder aus Stahl